Kochen internationaler Gerichte

Zum Kochen von internationalen Gerichten haben sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Projekt “Senioren ohne Grenzen” mit und ohne Migrationshintergrund am 21.02.2020 im Gemeindehaus Leveste getroffen.

Schon bei der Begrüßung bei einem Kaffee oder Tee spürte man eine Wiedersehensfreude und Tatendrang. Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden herzlich begrüßt und schnell fanden sich „Schnippelgruppen“. Zwischen Küche und Vorbereitungsraum gab es viel Lachen und Erzählen. Das Ergebnis war ein sehr schmackhaftes Menü:

Das multikulturelle Mittagessen wurde mit Borani, einer afghanischen Vorspeise aus gebratenen Auberginen, Tomaten und Quark eröffnet. Später stand noch Szegediner Gulasch auf dem Esstisch. Dazu gab es auf persische Art zubereiteten Reis. Zum Abschluss wurde als Nachspeise der deutsche Klassiker: Rote Grütze serviert.

Weitere Bilder in der Galerie.

Beim Aufräumen war allen klar, dass es bald einen nächsten Kochtermin geben muss.

Vielen Dank den beiden Köchen: Nahid Nateqi und Klaus Wirries.

20.03.2020